Programm­übersicht

Es erwarten Sie ein hochkarätiges Fachprogramm, namhafte Referenten aus Forschung und Praxis und produktspezifische Podien, die über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Betontechnologie, Herstellungsverfahren und Normung informieren. 

PLENUM 1

9:00
Eröffnung von Kongress und Ausstellung

Verändern, wenn´s läuft
Dr. Peter Kreuz, Förster & Kreuz GmbH, Heidelberg

Bauen mit Beton neu denken – Innovation und Wandel einer Bauweise
Prof. Dr.-Ing. Harald S. Müller, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Innovationen sichern die Zukunft – Verleihung des Innovationspreises der Zulieferindustrie Betonbauteile 2019
Prof. Dr.-Ing. Harald Garrecht, Universität Stuttgart

12:00 MITTAGESSEN UND BESUCH DER AUSSTELLUNG

Ressourcenknappheit und Ressourcenschonung Anwendungsgerechte Forschung für Beton
Moderation: Dr.-Ing. Christoph Müller, VDZ gGmbH, Düsseldorf

14:00

Baustoffe von Übermorgen – ohne Kohle und Stahl? (Teil 1)

Zemente der Zukunft – Welche Stoffe können wir nutzen?
Dr.-Ing. Christoph Müller, VDZ gGmbH, Düsseldorf

Recyclingbrechsand als Hauptbestandteil im Zement
Dipl.-Ing. Katrin Severins, VDZ gGmbH, Düsseldorf

Einblicke in die allererste Nukleation und Kristallisation von Calciumsilikat-Hydraten im Zement
Prof. Dr. rer. nat. Johann Plank, Technische Universität München, Garching

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Baustoffe von Übermorgen – ohne Kohle und Stahl? (Teil 2)

Ressourceneffiziente Ökobetone aus Kalksteinmehl
Prof. Dr.-Ing. Carl-Alexander Graubner, Dr.-Ing. Moien Rezvani, Dr.-Ing. Tilo Proske, Technische Universität Darmstadt

Innovative vorgefertigte Betonbauteile aus Sekundärrohstoffen – Bericht zum EU-Forschungsprojekt ScRaMCo
Prof. Dr.-Ing. Christian Glock, Molham Kassoum, M. Sc., Kasem Maryamh, M. Sc., Technische Universität Kaiserslautern

Beton ohne Zement – Geopolymerbeton für den Fertigteilbau
Dr.-Ing. Stephan Uebachs, Brameshuber + Uebachs INGENIEURE GmbH, Aachen

Straßen-, Landschafts- und Gartenbau
Moderation: Dipl.-Kfm. (FH) Florian Klostermann, Betonverband Straße, Landschaft, Garten e. V., Bonn

14:00

Entwicklungen und Trends im Maschinenbau
Olaf Arns, Top-Werk GmbH, Burbach-Wahlbach

Verschmutzung von Pflasterflächen durch Fugenmaterial
Dr. rer. nat. Karl-Uwe Voß, Materialprüfungs- und Versuchsanstalt Neuwied GmbH

Landschaftsgärtner und die Verarbeitung von Betonprodukten – Fehlervermeidung von Anfang an
Britta Weiss, Garten- und Landschaftsbautechnikerin und ö. b. u. v. Sachverständige, Aspach

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Begrünbare Flächenbefestigungen – Die neuen Richtlinien der FLL
Dipl.-Ing. Thomas Leopoldseder, Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, Veitshöchheim

Aktueller Stand der Regelwerke ZTV Pflaster, EN 1338 ff und Merkblatt Lärmarmes Pflaster
Dipl.-Ing. Dietmar Ulonska, Betonverband Straße, Landschaft, Garten e. V., Bonn

Rohstoffverknappung – Ein hausgemachtes Problem
RA Christian Haeser, Bundesverband Mineralische Rohstoffe e. V., Berlin

Konstruktiver Fertigteilbau 1 – Gebaute Beispiele, technische Konzeptionen
Moderation: Dipl.-Ing. Christian Drössler, Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e. V., Bonn

14:00

EPD, CSC & Co. – Was Sie darüber wissen sollten
Dipl.-Ing. Alice Becke, Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e. V., Bonn
Andreas Tuan Phan, Bundesverband der Deutschen Transportbetonindustrie e. V., Berlin

Knotenverbindungen für Betonfertigteile – Die FDB-Broschüre 2.0
Dipl.-Ing. Mathias Tillmann, Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e. V., Bonn

Betonfertigteile mustergültig montieren
Dipl.-Ing. Christian Reckefuß, Betonwerk Werste GmbH, Bad Oeynhausen

Mehrgeschossiges Logistikgebäude für selbstfahrende Roboter in Erdbebenzone 2
Dr.-Ing. Matthias Molter, Bremer AG, Paderborn

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Die Bausteinbücke(n) in NRW – Schnelle Lösung für die Infrastruktur

  • Planung
    Dipl.-Ing. Thorsten Balder, HEITKAMP Brückenbau GmbH, Herne

  • Herstellung und Montage der Fertigteile
    Dipl.-Ing. Andreas Schimanski, Otto Quast Fertigbau Lindenberg GmbH & Co. KG, Freudenberg


Pilotbrücke Dürnbach – Deutschlands erste Fertigteil-Bahnbrücke aus UHPC

  • Hintergrund, Konzeption, Planung und wissenschaftliche Begleitung
    Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Oliver Fischer, Nicholas Schramm, M. Sc., Dr.-Ing. Thomas Lechner, Technische Universität München

  • Herstellung, baupraktische Aspekte und Betontechnologie
    Dr.-Ing. Jennifer C. Scheydt, HeidelbergCement AG, Leimen
    Dipl.-Ing. (FH) Richard Bögerl, Max Bögl Fertigteilwerke GmbH & Co. KG, Sengenthal

Leichtbeton
Moderation: Dipl.-Ing. Dieter Heller, Bundesverband Leichtbeton e. V., Neuwied

14:00

Von der Bauproduktenverordnung zur MVV TB

  • Hintergründe und Neuregelungen für den Mauerwerksbau
    Dr. Thomas Kranzler, Bundesverband Leichtbeton e. V., Neuwied

  • Privatrechtliche Lösung – Herstellererklärung und Anforderungsdokumente
    Dipl.-Ing. Dieter Heller, Bundesverband Leichtbeton e. V., Neuwied

Spritzfähiger gefügedichter Leichtbeton
Prof. Dr.-Ing. Harald Garrecht, Universität Stuttgart

UHPC-Schaumbeton-Hybridwandelemente: Zukunftsweisende, rein mineralische Dämm-Verbundsysteme für den Betonfertigteilbau
Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Middendorf, Prof. Dr.-Ing. Ekkehard Fehling, Universität Kassel

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Befestigungen in Leichtbeton – Nicht geregelte Anwendungen außerhalb der Zulassung
Dr.-Ing. Jörg Asmus, Ingenieurbüro Eligehausen Asmus Hofmann, Stuttgart

Bauaufsichtliche Einführung der DIN 4109 in den Ländern und neue Empfehlungen für den erhöhten Schallschutz nach DIN 4109-5
Prof. Dr.-Ing. Peter Lieblang, Technische Hochschule Köln

Leichtbetonrecycling – Pilotanlage zeigt den Weg in die Zukunft
Dr.-Ing. Barbara Leydolph, IAB - Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gemeinnützige GmbH

PLENUM 2

9:00

Bauindustrie und Vorfertigung – Potenziale des seriellen Bauens
Dipl.-Ing. Peter Hübner, Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e. V., Berlin

Modulbau aus Smartbeton
Hermann Stegink, Solid.box GmbH, Heek

Von der „Platte“ zur Architektur – Serieller Wohnungsbau mit Betonfertigteilen: Steinzeugpark Bretten
Peter Harsch, M. A., Dipl.-Ing. (FH) Arch. Sven Battenhausen, Harsch Bau GmbH & Co. KG, Bretten

10:30 KAFFEEPAUSE

11:00

Gastland Russland

Die russische Bau- und Baustoffindustrie – Aktueller Stand und zukünftige Entwicklungen
Dr. Eduard Bolshakov, ALIT Gruppe und Russischer Verband der Hersteller von Zement, Beton und Trockenmörtel, St. Petersburg

Neuer Wohnungsbau in Russland – Aktuelle Projekte und Perspektiven

Bau der westlichen Ringautobahn in St. Petersburg
PhD Denis Gerchin, Institut für wissenschaftliche Forschung und Planung für die Verkehrsinfrastruktur, St. Petersburg

12:00 MITTAGESSEN UND BESUCH DER AUSSTELLUNG

Von der Forschung zur Praxis
Moderation: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Manfred Curbach, Technische Universität Dresden

14:00

Update zur Forschung Carbonbeton: umweltverträglich, recyclierbar und anwendungsfreundlich
Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Manfred Curbach, Technische Universität Dresden

Trag- und Verformungsverhalten von Carbonbeton-Fertigteilträgern im Großversuch
Prof. Dr.-Ing. Josef Hegger, Jan Bielak, M. Sc., RWTH Aachen University

Wissenstransfer im Bauwesen – Neue Produkte für urbane Strukturen
Dr.-Ing. Udo Wiens, Deutscher Ausschuss für Stahlbeton e. V., Berlin

Beton-3D-Druck – Anforderungen an Ausgangsstoffe und Materialprüfung
Prof. Dr.-Ing. Viktor Mechtcherine, Venkatesh Naidu Nerella, M. Sc., Technische Universität Dresden

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Bewehrte Betonbauteile im SC3DP-Verfahren (Shotcrete 3D-Printing): Zusammenführung von Materialeffizienz und Wirtschaftlichkeit
Prof. Dr.-Ing. Harald Kloft, Technische Universität Braunschweig, iTE

Betondruck – Architektonische Freiheit im Detail
Daniel Nyman, M. Eng., Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Breit, Technische Universität Kaiserslautern

 

17:15 DER BESONDERE BEITRAG

Humor zahlt sich aus
Yvonne Villiger, Speakerin, Trainerin, Autorin, Amlikon-Bissegg, Schweiz

Konstruktiver Fertigteilbau 2 – Innovative technische Lösungen – Vom Entwurf zur Umsetzung
Moderation: Dr.-Ing. Johannes Furche, Fachvereinigung Betonbauteile mit Gitterträgern e. V., Burgwedel

14:00

Montagezustand von Elementdecken – Europäische Produktnorm oder deutsche Zulassung?
Dr.-Ing. Johannes Furche, Filigran Trägersysteme GmbH & Co. KG, Leese

Elementwände mit integriertem Dämmstoff – Neue Bewertung des horizontalen Frischbetondrucks
Dr.-Ing. Andreas Schmitt, BBV Systems GmbH, Bobenheim-Roxheim
Prof. Dr.-Ing. Matthias Pahn, Technische Universität Kaiserslautern

WU-Bauwerke mit Elementwänden – Positionspapier der Fertigteilindustrie zur neuen WU-Richtlinie
Dipl.-Ing. (FH) Friedrich Klein, Otto Knecht GmbH & Co. KG, Metzingen

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Neue Ergebnisse zum Ermüdungsverhalten von Betonfertigteilen

  • Verhalten von Beton-Beton-Verbundfugen bei Bauteilen mit nachträglich verstärkter Aufbetonschicht
    Dipl.-Ing. Jens Heinrich, Prof. Dr.-Ing. Reinhard Maurer, Technische Universität Dortmund
    Thomas Zenk, Hilti Entwicklungsgesellschaft mbH, Kaufering

  • Verhalten von vorgespannten Betonfertigteilträgern
    Prof. Dr.-Ing. Martin Empelmann, Jörn Remitz, M. Sc., Technische Universität Braunschweig

 

17:15 DER BESONDERE BEITRAG

Humor zahlt sich aus
Yvonne Villiger, Speakerin, Trainerin, Autorin, Amlikon-Bissegg, Schweiz

Betonwerkstein
Moderation: Dipl.-Bau-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Martin Möllmann, Informationsgemeinschaft Betonwerkstein Info-b e. V., Wiesbaden

14:00

Die neue DIN 18500: Betonwerkstein – Begriffe, Anforderungen, Prüfung, Überwachung
Dipl.-Ing. Stefan Heeß, Dyckerhoff GmbH, Wiesbaden

Innovation Center in Darmstadt
Dr.-Ing. Holger Alpermann, Bollinger + Grohmann Ingenieure, Berlin

RheinMain CongressCenter Wiesbaden – Planung und Herstellung der Außenanlagen aus Betonwerkstein
Stefan Bitter, Julian Altmann, B. Eng., Adler & Olesch Mainz GmbH

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Die Meisterausbildung an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule – Vorstellung der Ausbildungsstätten
Steffen Klink, Ferdinand-von-Steinbeis-Schule, Ulm

Einkaufszentrum Theresienwiese München

  • Neue dünne Fassaden in DUCON-Technologie
    Dr.-Ing. Stephan Hauser, DUCON Europe GmbH & Co. KG, Darmstadt

  • Herstellung der dünnwandigen Fassadenelemente
    Harry Schwab, Schwab-Stein GmbH, Horb

 

17:15 DER BESONDERE BEITRAG

Humor zahlt sich aus
Yvonne Villiger, Speakerin, Trainerin, Autorin, Amlikon-Bissegg, Schweiz

Wirtschaft und Recht
Moderation: Prof. Dr. Katja Lotz, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Heilbronn

14:00

Fischen im Firmenteich – Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel
Lydia Malin, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V.

Intensivvortrag
Der Mitarbeiter auf dem Sprung zum Wettbewerber? – Handlungsempfehlungen für die Praxis

Joachim Schönberger, Personalentwickler und Management-Berater, Conciliat GmbH, Stuttgart

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Facebook, WhatsApp & Co. am Arbeitsplatz – Wie kann der Arbeitgeber damit umgehen?
Ass. jur. Dagmar Marek-Pregler, Bayerischer Industrieverband Baustoffe, Steine und Erden e. V., München

Neues Bauvertragsrecht
Anwendungsbereich und Folgen für die Vertragspraxis

RAin Dr. Katrin Rohr-Suchalla, CMS Hasche Sigle, Stuttgart

 

17:15 DER BESONDERE BEITRAG

Humor zahlt sich aus
Yvonne Villiger, Speakerin, Trainerin, Autorin, Amlikon-Bissegg, Schweiz

PLENUM 3

9:00

Ganzheitliche Planungsansätze schaffen ökonomische und ästhetisch werthaltige Architektur
Dipl.-Ing. Architekt BDA Sergei Tchoban, TCHOBAN VOSS Architekten GmbH, Berlin

Planung und Bauausführung heute: Wie fortschrittlich sind wir?
Dr.-Ing. Ralf Hartmann-Linden, Kempen Krause Hartmann Ingenieurgesellschaft mbH, Düsseldorf

Beton in der Architektur
Moderation: Dipl.-Ing. Architekt Burkhard Fröhlich, DBZ Deutsche Bauzeitschrift, Gütersloh

12:30

 

Primarschulhaus Vinci in Suhr, Schweiz
dipl. Architekt HTL/BSA Dieter Bachmann, dipl. Architekt ETH/BSA Matthias Stocker, pool Architekten, Zürich

Wohnhaus Andergassen Urthaler in Barbian, Italien
Andreas Gruber, Architekt Andreas Gruber, Schabs

Paulaner Hauptverwaltung in München
Prof. Dr. Rudolf Hierl, Architekt BDA DWB, Hierl Architekten, München

14:30 KAFFEEPAUSE

15:00

Die Schatzkiste Tirols – Sammlungs- und Forschungszentrum der Tiroler Landesmuseen in Hall
Architekt DI Robert Diem, Franz und Sue ZT GmbH Architekten und Generalplaner, Wien

Zwei Wohnhäuser im Vergleich: Wohnturm in Winterthur & Mehrfamilienhaus in Uster, Schweiz
Dipl. Arch. ETH Ivar Heule, Wild Bär Heule Architekten AG, Zürich

Beton in der Tragwerksplanung
Moderation: Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Walther, Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

11:30

Reduzierung der Übergreifungslängen bei der Betonstahlbewehrung? – Maßgebende Einflussparameter in den Grenzzuständen der Tragfähigkeit und der Gebrauchstauglichkeit
Dipl.-Ing. Matthias Bettin, Prof. Dr.-Ing. Reinhard Maurer, Technische Universität Dortmund

Vortrag mit anschließender Diskussion
Das neue DBV-Merkblatt „Parkhäuser und Tiefgaragen“ Ausgabe 2018 – Erste Erfahrungen und Auslegungshinweise

Prof. Dr.-Ing. Frank Fingerloos, Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein E. V., Berlin

13:00 MITTAGSPAUSE

14:15

Neue Ergebnisse zum Durchstanztragverhalten von Flachdecken mit variierendem Durchstanzbewehrungsgrad – Reduzierung der Durchstanzbewehrungsmenge in der 1. und 2. Bemessungsreihe
Prof. Dr.-Ing. Josef Hegger, Philipp Schmidt, M. Sc., Dominik Kueres, M. Sc., RWTH Aachen University

Vortrag mit anschließender Diskussion
Aktuelle Erfahrungen und Auslegungen zur neuen WU-Richtlinie Ausgabe 2017 – Häufig gestellte Fragen und Diskussion

Prof. Dr.-Ing. Frank Fingerloos, Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein E. V., Berlin

Besondere Aspekte bei der Rissbreitenbemessung – Empfehlungen für die Praxis
Prof. Dr.-Ing. Martin Empelmann, Jonas Cramer, M. Sc., Technische Universität Braunschweig

Betondaumenwerte für Tragwerksplaner – Expositionsklassen, w/z-Werte und Erwartungswert der Festigkeitsentwicklung, Frühfestigkeit, Hydratationswärme
Dr.-Ing. Jürgen Krell, krell-consult, Hilden

Potenziale der Betonbauteile von morgen
Moderation: Dr.-Ing. Ulrich Palzer, IAB - Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gemeinnützige GmbH

11:30

Verbundmittelfreies Beton-Sandwichelement mit Glasvorsatzschale
Prof. Dr.-Ing. Torsten Leutbecher, Prof. Dr.-Ing. Thorsten Weimar, Universität Siegen

Pneumatischer Betonschalenbau am Beispiel der Wildbrücke AM2
Prof. Dipl.-Ing. Dr. Benjamin Kromoser, Universität für Bodenkultur Wien

Mikrobewehrte Fertigteile – Potenziale einer fast vergessenen Bauweise
Prof. Dr.-Ing. Martin Empelmann, Dipl.-Ing. Daniel Busse, Technische Universität Braunschweig

13:00 MITTAGSPAUSE

14:15

Multifunktionale Leichtbetonbauteile mit inhomogenen Eigenschaften (MultiLC)
Prof. Dr. rer. nat. Dietmar Stephan, Technische Universität Berlin

Ultraleichte Balken als Beton-Stahl-Hybrid
Prof. Dr.-Ing. Peter Mark, Georgios Gaganelis, M. Sc., Ruhr-Universität Bochum

Innovatives, verbundlos vorgespanntes Fertigteil-Deckenelement aus Carbonbeton
Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Manfred Curbach, Dipl.-Ing. Sebastian May, Dipl.-Ing. Oliver Steinbock, Technische Universität Dresden

Neue Verbindungen mit gezahnten Hochleistungs-Grenzflächen aus Stahl zur hocheffizienten Kraftübertragung zwischen stabförmigen Fertigteilen aus HPC
Jonas Schmidt, M. Sc., Prof. Dr.-Ing. Holger Falter, Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
Prof. Dr.-Ing. Volker Schmid, Technische Universität Berlin

Untersuchungen zum Tragverhalten neuartiger modularer Brückenbauwerke aus Betonfertigteilen
Prof. Dr.-Ing. Josef Hegger, Christian Knorrek, M. Sc., Sven Bosbach, M. Sc., RWTH Aachen University

Zukunft Kanalbau
Moderation: Dipl.-Ing. Hans-Georg Müller, Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e. V., Bonn

11:00

Automatisierung im Kanalbau – Konsequenzen für den Rohreinbau
Dipl.-Ing. Erich Valtwies, Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e. V., Bonn

Möglichkeiten der Erhöhung des chemischen Widerstands von Beton durch die Verwendung neuartiger Bindemittel
Prof. Dr.-Ing. Frank Dehn, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Besondere Korrosionsschutzmaßnahmen beim Abwasserkanal Emscher
Dipl.-Ing. (TU) Carsten Machentanz, Emschergenossenschaft, Essen

12:30 MITTAGSPAUSE

14:00

Präzisionsmessung im Kanal

  • DWA-Regelwerk zur Zustandserfassung im Kanal – Kodierung, Messung und Beurteilung von Feststellungen an Rohren
    Dipl.-Ing. (FH) Markus Vogel, VOGEL Ingenieure, Kappelrodeck

  • Exakte Rissbreitenbestimmung bei der TV-Kanaluntersuchung – Live-Demonstration mit einer Hochleistungskamera
    Wilfried Röser, Beton Röser GmbH + Co. KG, Obersontheim

Neuartiges Rohrdesign für Vortriebsrohre aus Stahlbeton
Dipl.-Ing. (TU) Carsten Machentanz, Emschergenossenschaft, Essen

Innovatives, modulartiges Rechteckprofil mit Korrosionsschutz
Dipl.-Ing. Joachim Strack, Bernhard Müller Betonsteinwerk GmbH, Achern

Mineralischer Inliner zur Sanierung von Freispiegelleitungen
Dipl.-Ing. (FH) Hartmut Solas, IAB - Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gemeinnützige GmbH

Kleinkläranlagen
Moderation: Dipl.-Biol. Bettina Schürmann, Herzogenrath

11:00

Digitaler Wandel bei der Steuerung, Fernüberwachung und bei der Wartung von Kleinkläranlagen
Roland Pöhnl, utp umwelttechnik pöhnl GmbH, Seybothenreuth

Einfluss der Datenfernübertragung bei Kleinkläranlagen auf die Ablaufqualität
Dr.-Ing. Andrea Straub, Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg

Freiwillige Herstellererklärung für Kleinkläranlagen – Chancen und Nutzen
Dipl.-Ing. Elmar Lancé, Id.I UG Institut für dezentrale Infrastruktur, Aachen

12:30 MITTAGSPAUSE

14:00

Modulare (dezentrale) Abwasserreinigungstechnologien zur Wasserwiederverwendung – Ergebnisse aus dem Projekt AWAREGIO
Dr.-Ing. Henry Riße, Forschungsinstitut für Wasser- und Abfallwirtschaft an der RWTH Aachen (FiW) e. V.

Wasserwiederverwendung aus Kleinkläranlagen – Wie sinnvoll sind die neuen ISO-Normen für die Anwendung in Deutschland?
Dipl.-Biol. Bettina Schürmann, Herzogenrath

Befahrbarkeit von Kleinkläranlagen
Dr.-Ing. Jens Ewert, Verband Beton- und Fertigteilindustrie Nord e. V., Großburgwedel

Zukunftssichere Abwasserentsorgung mit Betreibermodellen für die dezentrale Abwasserbeseitigung
Dr.-Ing. Ingo Töws, Bildungs- und Demonstrationszentrum Dezentrale Infrastrutkur - BDZ e. V., Leipzig

Pflanzenkläranlagen im Kontext mit CE-Kennzeichnungspflicht und EuGH-Urteil auf dem deutschen und europäischen Markt
Dipl.-Ing. Martina Wermter, PIA - Prüfinstitut für Abwassertechnik GmbH, Aachen