Programm­übersicht

Es erwarten Sie ein hochkarätiges Fachprogramm mit über 90 Vorträgen, namhafte Referenten aus Forschung und Praxis und produktspezifische Podien, die über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Betontechnologie, Herstellungsverfahren und Normung informieren. 

PLENUM 1

9:00
Eröffnung von Kongress und Ausstellung

Gewissheit aus den Genen – Neue Methoden der genetischen Diagnostik ebnen den Weg zur Präzisionsmedizin
Dr. Dr. Saskia Biskup, CeGaT GmbH, Praxis für Humangenetik, Tübingen

Gut gemeint auch gut gemacht? Gedanken zur Nachhaltigkeit der deutschen Energiewende
Prof. Dr.-Ing. Carl-Alexander Graubner, Technische Universität Darmstadt

Innovationen sichern die Zukunft –
Verleihung des Innovationspreises der Zulieferindustrie Betonbauteile 2018
Prof. Dr.-Ing. Harald Garrecht, Universität Stuttgart

12:00 MITTAGESSEN UND BESUCH DER AUSSTELLUNG

Anwendungsgerechte Forschung für Beton
Moderation: Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Manfred Curbach, Technische Universität Dresden

14:00

Wo bleibt die Zementwende? – Chancen und Risiken alternativer nachhaltiger Zemente
Prof. Dr.-Ing. Horst-Michael Ludwig, Bauhaus-Universität Weimar

CO2-Absorption von Beton – Neubewertung der Ökobilanzen für Betonprodukte?
Dipl.-Ing. Jochen Reiners, VDZ gGmbH, Düsseldorf

Update zum BMBF-Verbundforschungsprojekt R-Beton
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Breit, Dipl.-Ing. Julia Scheidt, Technische Universität Kaiserslautern
Dipl.-Ing. Raymund Böing, HeidelbergCement AG, Leimen

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Hochtemperaturstabile Bewehrungsstrukturen für Carbonbeton
Prof. Dr.-Ing. Viktor Mechtcherine, Dipl.-Ing. Kai Schneider, Dr.-Ing. Marco Liebscher,
Technische Universität Dresden

Vorbereitung eines Regelwerkes zum Bauen mit Carbonbeton
Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Manfred Curbach, Technische Universität Dresden

Verlässliche Vorhersage der Dauerhaftigkeit von Beton – allein durch Zementprüfung?
Dr. Sebastian Palm, VDZ gGmbH, Düsseldorf

Straßen-, Landschafts- und Gartenbau
Moderation: Dipl.-Kfm. (FH) Florian Klostermann, Betonverband Straße, Landschaft, Garten e. V., Bonn

14:00

Statement: Europäische Normung und Bauproduktenverordnung –
bleibt die Produktqualität für Betonwaren auf der Strecke?
Dipl.-Ing. Dietmar Ulonska, Betonverband Straße, Landschaft, Garten e. V., Bonn

Saubere Städte durch Photokatalyse – weniger Stickoxide, schönere Oberflächen
Dr. Anne Scheja, Fachverband angewandte Photokatalyse (FAP), Frankfurt am Main

Neue Forschungsergebnisse zum Frost-Tausalz-Widerstand von Betonwaren
Dr.-Ing. Christoph Müller, Dipl.-Ing. Maik Seidel, VDZ gGmbH, Düsseldorf

Digitale optische Qualitätsüberwachung und robotergesteuerter Austausch
mangelhafter Steine in der Betonsteinfertigung
Dr.-Ing. Justus Lipowsky, Dr.-Ing. Ulrich Palzer, IAB - Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gemeinnützige GmbH

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Das neue Bauvertragsrecht – wie gehen wir bei Betonwaren damit um?
RA Michael Schorn, BUSSE & MIESSEN Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Bonn

Auch Sachverständige liegen mal daneben
Dipl.-Ing. Dietmar Ulonska, Betonverband Straße, Landschaft, Garten e. V., Bonn

Fachfortbildung zum Fachingenieur / Fachplaner / Fachbauleiter für Pflasterbau (EIPOS)

  • Vorstellung der Weiterbildung
    Dipl.-Ing. (FH) Grit Zimmermann, EIPOS Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH, Dresden

  • Erfahrungsbericht eines Absolventen
    Fachplaner Pflasterbau (EIPOS) Christian Häußler, ITS Ingenieurgesellschaft mbH, Gotha

Konstruktiver Fertigteilbau 1 – Gebaute Beispiele, technische Konzeptionen
Moderation: Dipl.-Ing. Christian Drössler, Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e. V., Bonn

14:00

EASTSITE Mannheim – Entwurf und Realisierung von Textilbetonsandwichfassaden
Prof. Dipl.-Ing. Dominik Wirtgen, Fischer Architekten GmbH, Mannheim
Dipl.-Ing. Christoph Suttrop, Dreßler Bau GmbH, Aschaffenburg

Wärmetechnisch optimierte Fassadenplanung für Fertigteile mit dem Planungsatlas Hochbau
Dr.-Ing. Tanja Skottke, Technische Universität Dortmund

Brauchen wir das Mandat M100? – Update zu europäischen Regelungen für konstruktive Fertigteile
Dipl.-Ing. Mathias Tillmann, Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e. V., Bonn

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Multifunktionale Betonfertigteile – Großdemonstrator "Smallhouse IV"
Prof. Dr.-Ing. Matthias Pahn, Dipl.-Ing. Christian Caspari, Technische Universität Kaiserslautern

Fertigteilbrücken mit modernen Betonen – State of the Art in Deutschland und international
Prpf. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Oliver Fischer, Nicholas Schramm, M. Sc., Technische Universität München

Entwicklung CFK-vorgespannter Fußgängerbrücken aus Carbonbeton in Systembauweise
Sophia Perse, M. Sc., Prof. Dr.-Ing. Josef Hegger, Dr.-Ing. Norbert Will, RWTH Aachen University

Leichtbeton
Moderation: Dipl.-Ing. Dieter Heller, Bundesverband Leichtbeton e. V., Neuwied

14:00

Infraleichtbeton – Potenziale für die Fertigteilindustrie

  • Betoneigenschaften und Herstellung
    Prof. Dr.-Ing. Karl-Christian Thienel, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

  • Werkstoffgerechtes Entwerfen und Konstruieren
    Prof. Dr. sc.techn. Mike Schlaich, Technische Universität Berlin

Ein Leichtbetondach vor dem Berliner Hauptbahnhof – Entwurfs- und Ausführungsplanung
Prof. Dr. sc.techn. Mike Schlaich, Technische Universität Berlin

Potenziale der Suspensionsmischtechnologie für die Leichtbetonherstellung
Dr.-Ing. Barbara Leydolph, Dipl.-Ing. Mirko Landmann, Dr.-Ing. Ulrich Palzer, IAB - Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gemeinnützige GmbH

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Nachweis von Ausfachungsflächen aus Leichtbetonmauerwerk – Aktuelle Forschungsergebnisse und neuartiges Bemessungsmodell
Michael Schmitt, M. Sc., bauart Konstruktions GmbH, Lauterbach
Prof. Dr.-Ing. Carl-Alexander Graubner, Technische Universität Darmstadt

Druckfestigkeit von Leichtbetonmauerwerk Aktuelle Auswertungen zur Festlegung von fk-Werten in den Nationalen Anhängen zum EC6
Dipl.-Ing. Markus Graubohm, RWTH Aachen University

Technischer Schallschutz mit innovativen Leichtbeton-Resonatoren
Dipl.-Ing. René Tatarin, Dr.-Ing. Barbara Leydolph, Dr.-Ing. Ulrich Palzer, IAB - Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gemeinnützige GmbH

PLENUM 2

9:00

BIM – eine Chance für die Bauindustrie?!
Dipl.-Ing. Markus Landgraf, Ed. Züblin AG, Stuttgart

BIM und Betonfertigteile – Erfahrungsbericht eines Planers und Herstellers
Dipl.-Ing. (FH) Volker Koch, Beton-Fertigteil-Union GmbH & Co. KG, Schramberg

1 + 1 + 1 = 4: Mehr BIMwert für Massivbau und Betonfertigteile
Dipl.-Ing. Klaus Teizer, Vollack Gruppe GmbH & Co. KG, Karlsruhe

10:30 KAFFEEPAUSE

11:00

Gastland Australien

Die Betonfertigteilindustrie in Australien: Hersteller, Produkte, Projekte
Sarah Bachmann, National Precast Association, Adelaide

Australian Institute of Architects: Gebäude 41X und mehr

Architektur und Planung mit Betonfertigteilen
Adrian Stanic, Lyons Architects, Melbourne

Fertigteilherstellung und Projektrealisierung
George Spiropoulos, Euro Precast, Melbourne

12:00 MITTAGESSEN UND BESUCH DER AUSSTELLUNG

Von der Forschung zur Praxis
Moderation: Dr.-Ing. Christoph Müller, VDZ gGmbH, Düsseldorf

14:00

Die neue DAfStb-Richtlinie Ultrahochfester Beton (UHFB)

  • Teil 1: Betontechnik und Ausführung
    Prof. Dr.-Ing. Michael Schmidt, Universität Kassel
    Dr.-Ing. Christoph Alfes, Deutscher Ausschuss für Stahlbeton e. V., Berlin

  • Teil 2: Bemessung und Konstruktion
    Prof. Dr.-Ing. Torsten Leutbecher, Universität Siegen

Neuartige Fließmittel für thermisch aktivierte (calcinierte) Tone
Prof. Dr. rer. nat. Johann Plank, Technische Universität München, Garching

Nichtrostende Spannstähle – die ultimative Lösung für chloridgefährdete Spannbetonkonstruktionen
Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. h.c. Ulf Nürnberger, Dr.-Ing. Thomas Rauscher, Universität Stuttgart

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Klinker raus, Kalksteinmehl rein! – Vorhersage des Schwindverhaltens von Beton aus kalksteinhaltigen Ökozementen
Dr.-Ing. Moien Rezvani, Dr.-Ing. Tilo Proske, Prof. Dr.-Ing. Carl-Alexander Graubner, Technische Universität Darmstadt

Außergewöhnliche Bauteilprüfungen im Realmaßstab – Potenziale für die Fertigteilindustrie
Dr.-Ing. Vincent Oettel, Prof. Dr.-Ing. Martin Empelmann, Dr.-Ing. Alex-W. Gutsch, Technische Universität Braunschweig

 

17:15 DER BESONDERE BEITRAG

Digitalisierung und Elektromobilität wie sieht der Sportwagen der Zukunft aus?
Albrecht Reimold, Mitglied des Vorstandes, Produktion und Logistik, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart

Konstruktiver Fertigteilbau 2 – Innovative technische Lösungen – Vom Entwurf zur Umsetzung
Moderation: Prof. Dr.-Ing. Peter Mark, Ruhr-Universität Bochum

14:00

Neue Prüfrichtlinie für Gitterträger
Dr.-Ing. Michael Schwarzkopf, ISB - Institut für Stahlbetonbewehrung e. V., Düsseldorf

Optimierte Bewehrung bei Teilflächenpressungen
Dipl.-Ing. Mario Smarslik, Prof. Dr.-Ing. Peter Mark, Dipl.-Ing. Bassem Tabka, Ruhr-Universität Bochum

Fügen von Fertigteilen und Halbfertigteilen mit UHPC-Verbundfugen
Prof. Dr.-Ing. Jörg Jungwirth, Hochschule München
Laurent Boiron, Holcim (Schweiz) AG, Zürich

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Tübbinge für Infrastrukturmaßnahmen Beispiele für spezielle Anforderungen an die Betontechnologie
Prof. Dr.-Ing. Frank Dehn, MFPA Leipzig GmbH

Dauerbrenner: Rauigkeit der Innenseite von WU-Elementwänden
Dr.-Ing. Jürgen Krell, krell-consult, Hilden

 

17:15 DER BESONDERE BEITRAG

Digitalisierung und Elektromobilität wie sieht der Sportwagen der Zukunft aus?
Albrecht Reimold, Mitglied des Vorstandes, Produktion und Logistik, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart

Betonwerkstein
Moderation: Dipl.-Bau-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Martin Möllmann, Informationsgemeinschaft Betonwerkstein Info-b e. V., Wiesbaden

14:00

Die neuen Rhein-Main-Hallen:
Architektur, Fassaden-Fertigteilelemente, Hallenbetonböden, Außengestaltung mit Betonelementen und Gestaltungspflaster
Dipl.-Ing. Ferdinand Heide, Ferdinand Heide Architekt BDA, Frankfurt am Main
Dipl.-Ing. (FH) Lothar Hildebrand, P.V. Betonfertigteilwerke GmbH, Hanau, Werk Nordhausen

Weiße Fertigteil-Brüstungselemente mit filigraner Gitterstruktur für die Universität Leipzig
Ing. Gerold Schennach, Schretter & Cie GmbH & Co KG, Vils, Österreich
Dipl.-Ing. Gerhard Meixner, Ing. Hans Lang GmbH, Terfens, Österreich

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Fertigteil-Fassade in Weißbeton für das Produktions- und Verwaltungsgebäude der Silhouette International in Linz, Österreich
Dipl.-Ing. Franz Josef Eder, Dipl.-Ing. Claus-Peter Anders, Systembau Eder GmbH & Co. KG, Peuerbach, Österreich

Kosmetik mit Beton – die rein mineralische Betonperfektion im Mikrobereich
Kaspar Hauser, Synfola® GmbH, Bäch, Schweiz

 

17:15 DER BESONDERE BEITRAG

Digitalisierung und Elektromobilität wie sieht der Sportwagen der Zukunft aus?
Albrecht Reimold, Mitglied des Vorstandes, Produktion und Logistik, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart

Wirtschaft und Recht
Moderation: Prof. Dr. Katja Lotz, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Heilbronn

14:00

Cyber Crime – Datensicherheit im Unternehmen

Rechtlicher Rahmen und Praxisbeispiele
Prof. Dr. Felix Buchmann, SGT Rechtsanwälte / Notar, Stuttgart

Praxisbericht: Schwachstelle Mensch und die Anfälligkeit im Mittelstand
Christoph Decker, HEITEC AG, Erlangen

Schwachstelle IT-Systeme: Vorbeugung und Schadensbehebung
Harald Walter, SEC GmbH, Metzingen

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Liefergemeinschaften bei Betonbauteilen – kollegiale Hilfe oder kartellrechtliche Falle?
RA Dr. Ralf Müller-Feldhammer, Dres. Hicker.Hammer.Müller-Feldhammer Rechtsanwälte und Steuerberater, Stuttgart

Insolvenzanfechtungen vorbeugen und rechtssicher handeln
RA Dr. Oliver Jakob, Rechtsanwalt Dr. Oliver Jakob, Stuttgart

 

17:15 DER BESONDERE BEITRAG

Digitalisierung und Elektromobilität wie sieht der Sportwagen der Zukunft aus?
Albrecht Reimold, Mitglied des Vorstandes, Produktion und Logistik, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart

Auszubildende gewinnen - Personal qualifizieren - Mitarbeiter binden
Moderation: Dipl.oec. Gramatiki Satslidis, Berufsförderungswerk für die
Beton- und Fertigteilhersteller e. V., Ostfildern

9:00

Begrüßung und Einführung
Dipl.oec. Gramatiki Satslidis, Berufsförderungswerk für die Beton- und Fertigteilhersteller e. V., Ostfildern

Ausbildungsmöglichkeiten in der Betonfertigteilbranche
Einschlägige Ausbildungsstätten in Deutschland stellen sich vor

10:30 KAFFEEPAUSE

11:00

Digitalisierung Wandel und Chancen in der Aus- und Weiterbildung
Josef Buschbacher, Corporate Learning & Change GmbH, Stuttgart

12:30 MITTAGSIMBISS

13:30

BetonQuali Die Online-Lernplattform für berufsbegleitende Qualifizierung
Dominic Sturm, B. A., Berufsförderungswerk für die Beton- und Fertigteilhersteller e. V., Ostfildern

Weiterbildungsmöglichkeiten in der Betonfertigteilbranche

  • Meisterausbildungen in der Branche
  • Meister/in der Betonsteinindustrie und Betonwerkstein- und Terrazzoherstellermeister/in
  • Industriemeister/in für Verfahrenstechnik (NEU)

Finanzielle Fördermöglichkeiten in der Aus- und Weiterbildung
Thomas Maier, Agentur für Arbeit Neu-Ulm

Initiative JOBLINGE – Neue Ansätze in der Nachwuchswerbung
Dr. Samuel Kis, JOBLINGE gemeinnützige AG, Stuttgart

15:30 KAFFEEPAUSE

16:00

Fachkräfte binden – aber wie?
Josef Buschbacher, Corporate Learning & Change GmbH, Stuttgart

 

17:15 DER BESONDERE BEITRAG

Digitalisierung und Elektromobilität wie sieht der Sportwagen der Zukunft aus?
Albrecht Reimold, Mitglied des Vorstandes, Produktion und Logistik, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart

PLENUM 3

9:00

Gestalterische und technische Qualitäten als architektonische Einheit
Dipl.-Ing. Architekt Moritz Auer, Auer Weber Architekten BDA, München Stuttgart

Baubionik – Biologie beflügelt Architektur
Prof. Dr.-Ing. Jan Knippers, Institut für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen (ITKE), Universität Stuttgart

Beton in der Architektur
Moderation: Dipl.-Ing. Architekt Burkhard Fröhlich, DBZ Deutsche Bauzeitschrift, Gütersloh

12:30

The Australian Institute of Architects´ 41X Building in Melbourne, Australia
Adrian Stanic, Lyons Architects, Melbourne

Tragwerk, Dämmung und Fassade in Einem – Wohnhaus E20
Dipl.-Ing. Architekt Thomas Steimle, Steimle Architekten BDA, Stuttgart

ZF Forum in Friedrichshafen
Prof. Dipl.-Ing. Architekt Wolfgang Kergaßner, Kergaßner Generalplanung GmbH, Ostfildern

14:30 KAFFEEPAUSE

15:00

The Metropolitans in Zürich
Dipl. Ing. Architekt SIA Sebastian Kirsch, Baumschlager Eberle Architekten, Zürich, Schweiz

Erweiterungsbau für die Hochschule der Medien in Stuttgart
Dipl.-Ing. Christof Simon, Simon Freie Architekten BDA, Stuttgart

Beton in der Tragwerksplanung
Moderation: Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Walther, Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

11:30

Die neue WU-Richtlinie des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb)

Konzept, planerische und ausführungstechnische Hinweise
Prof. Dr.-Ing. Claus Flohrer, Ingenieurbüro für Bauwesen, Neu-Isenburg

Kernstück Entwurfsgrundsatz  was ist zu beachten?
Dipl.-Ing. Karsten Ebeling, Ing.- & SV-Büro ISVB Dipl.-Ing. K. Ebeling, Burgdorf/Hannover

Praxisbeispiele ausgeführter WU-Konstruktionen – kritische Bemerkungen zu verschiendenen Ausführungskonzepten
Prof. Dr.-Ing. Claus Flohrer, Ingenieurbüro für Bauwesen, Neu-Isenburg

13:00 MITTAGSPAUSE

14:15

Bemessung von Beton- und Stahlbetonbauteilen nach EC2:
Die neuen DAfStb-Hefte 630 und 631 als Ersatz der Hefte 220 und 240

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Oliver Fischer, Technische Universität München

Schlanke unbewehrte Druckglieder unter zweiachsig exzentrischer Beanspruchung
Valentin Förster, M. Sc., Prof. Dr.-Ing. Carl-Alexander Graubner, Technische Universität Darmstadt

Experimentelle Untersuchungen zum Durchstanztragverhalten von Fundamenten mit variierendem Durchstanzbewehrungsgrad
Dominik Kueres, M. Sc., Prof. Dr.-Ing. Josef Hegger, Philipp Schmidt, M. Sc., RWTH Aachen University

Ein universelles Berechnungs- und Bemessungstool für Stahlfaserbetonbauteile
Prof. Dr.-Ing. Peter Mark, Katharina Look, M. Sc., Ruhr-Universität Bochum

Zentrischer Zwang bei einachsig gespannten Stahlbetondecken
Prof. Dr.-Ing. Andrej Albert, Hochschule Bochum
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Schnell, Andreas Dridiger, M. Sc., Technische Universität Kaiserslautern

Potenziale der Betonbauteile von morgen
Moderation: Dr.-Ing. Ulrich Palzer, IAB - Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gemeinnützige GmbH

11:30

Digitaler Betonbau – Neues zum 3D-Druck mit Beton
Prof. Dr.-Ing. Viktor Mechtcherine, Venkatesh Naitu Nerella, M. Sc., Technische Universität Dresden

Zugfester Beton: Carbonfaserverstärkung kombiniert mit der ausrichtenden Wirkung des 3D-Drucks – aktuelle Untersuchungen, Möglichkeiten für Fertigteile
Philipp Lauff, M.Eng., Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Oliver Fischer, Technische Universität München

Faserbeton im Fertigteilbau – Innovationen und Einsatzmöglichkeiten
Prof. Dr.-Ing. Martin Empelmann, Jan-Paul Lanwer, M. Sc., Technische Universität Braunschweig

13:00 MITTAGSPAUSE

14:15

Faserbewehrte, großformatige, solaraktive Fassadenelemente
Dipl.-Ing. Johannes Grosch, Dr.-Ing. Ingrid Lützkendorf, Dr.-Ing. Ulrich Palzer, IAB - Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gemeinnützige GmbH

Großformatige und vorgefertigte Fassadenelemente in Holz-Textilbeton-Verbundbauweise
Prof. Dr.-Ing. Leander Bathon, Hochschule Rhein-Main, University of Applied Sciences, Wiesbaden

Sägemehl statt Kies und Sand – "WooCon" und Holz im Verbund für tragende Wand- und Deckenelemente
Prof. Dr. Daja Zwicky, dipl. Bauing. ETH, Hochschule für Technik und Architektur Fribourg

Beton statt Stahl – UHPC Beton im Maschinenbau
Dr.-Ing. Bernhard Sagmeister, durcrete GmbH, Limburg an der Lahn

Verwertung von Verbennungsaschen in Betonbauteilen
Prof. Dr.-Ing. Harald Garrecht, Universität Stuttgart

Zukunft Kanalbau
Moderation: Dipl.-Ing. Hans-Georg Müller, Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e. V., Bonn

11:00

Mehr Investitionen in unsere Entwässerungssysteme – Situationsanalyse und konkrete Maßnahmen
Prof. Dr.-Ing. Karsten Körkemeyer, Technische Universität Kaiserslautern

Nachhaltige Wert- und Substanzerhaltung der Straßen-, Kanal- und Ingenieurbauwerke am Beispiel des Infrastrukturmanagements der Stadt Neu-Ulm
Dipl.-Ing. Tobias Frieß, Stadt Neu-Ulm

Großprofilsanierung unter laufendem Betrieb – Praxisberichte aus Planung und Ausführung
Dipl.-Ing. Martin Schmitz, ZPP Ingenieure AG, Köln

12:30 MITTAGSPAUSE

14:00

Prüf- und Rügepflicht sowie kaufmännische Mängelhaftung bei Rohr- und Schachtanlieferung
Dr. jur. Thomas Ax, Ax Rechtsanwälte, Neckargemünd

Konsequenzen aus dem EuGH-Urteil – was ändert sich im Bereich Rohre und Schächte?
Dipl.-Ing. Steffen Patzschke, Bund Güteschutz Beton- und Stahlbetonfertigteile e. V., Ostfildern

Das neue Arbeitsblatt DWA-A 139: Einbau und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen
Prof. Dr.-Ing. Karsten Körkemeyer, Technische Universität Kaiserslautern

Das neue Arbeitsblatt DWA-A 127: Statische Berechnung von Abwasserkanälen und -leitungen was ändert sich?
Dr.-Ing. Gerfried Schmidt-Thrö, Ingenieurbüro für Rohrstatik / Rohrleitungstiefbau, Burghausen

Aktuelle Weiterentwicklungen in FGSV-Regelwerken zu Flüssigböden
Dipl.-Ing. Hartmut Reichenbach, Smoltczyk & Partner GmbH, Stuttgart
Dipl.-Ing. Ramund Böing, Heidelberg Cement AG, Leimen

Kleinkläranlagen
Moderation: Dipl.-Biol. Bettina Schürmann, RWTH Aachen University

11:00

Europäische Normung für die statische Berechnung von Kleinkläranlagen – eine neue Chance für Betonbehälter!
Dr.-Ing. Jens Ewert, Verband Beton- und Fertigteilindustrie Nord e. V., Burgwedel

DWA-Merkblatt 221 oder Industrierichtlinie Kleinkläranlagen – quo vadis?
Dr.-Ing. Ingo Töws, Bildungs- und Demonstrationszentrum
für dezentrale Abwasserbehandlung e. V., Leipzig

DIN EN 12566 - das Neueste von der Kleinkläranlagennorm
Dipl.-Biol. Bettina Schürmann, RWTH Aachen University

12:30 MITTAGSPAUSE

14:00

Änderung der Abwasserverordnung im Hinblick auf Kleinkläranlagen
Christof Mainz, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Bonn

Die Prüfung von Grauwasserbehandlungsanlagen – sind amerikanische und australische Testverfahren auch für Europa geeignet?
Dr. rer. nat. Martina Defrain, Prüfinstitut für Abwassertechnik GmbH, Aachen

Ökoeffizienz – das Zertifikat für Kleinkläranlagen
Dr.-Ing. Sabine Lautenschläger, Universität Leipzig

Technologien und Prüfverfahren für dezentrale Regenwasserbehandlungs-Systeme
Dipl.-Ing. Daniel Verschitz, Prüfinstitut für Abwassertechnik GmbH, Aachen

Ein neues Abwasserreinigungsverfahren ohne den Einsatz von elektrischer Energie
Dipl.-Biol. Bettina Schürmann, RWTH Aachen University
Robert Schmidt, mageco GmbH & Co. KG, Aachen

Anmeldung

PREISE FRÜH­BUCHER
bis 13.1.18
STAN­DARD
bis 11.2.18
TAGESKASSE
1 Tag 250,00 EUR 280,00 EUR 310,00 EUR
2 Tage 440,00 EUR 480,00 EUR 530,00 EUR
3 Tage 595,00 EUR 660,00 EUR 695,00 EUR
Praxis-Workshop 140,00 EUR 160,00 EUR 180,00 EUR
Premium-Training 490,00 EUR 550,00 EUR 590,00 EUR
Abend­ver­anstaltung 75,00 EUR 80,00 EUR 85,00 EUR

Die Preise (zzgl. Mehr­­wert­­steuer) beinhalten Kongress­­­unterlagen, Mittag­­­essen und Pausen­­­bewirtung.
Ihre An­­meld­ung nach dem 11.02.2018 nehmen Sie bitte an der Tages­­kasse vor.

Besuchertickets

Speziell für den Besuch der kongress­begleitenden Fachausstellung mit 160 Unternehmen der Zuliefer­industrie im Maschinen-, Software- und Zubehörbereich sind Besucher­karten an der Tages­kasse erhältlich. Der Preis beträgt 85,00 € pro Person und Tag zzgl. der gesetzlichen Mehr­wert­steuer. Im Preis inbegriffen sind der Besuch der Aus­stellung, die Kongress­unterlagen, Mittag­essen und Tagungs­getränke.

Premium Führungskräfte-Training 22.02.2018

Das Kerngeschäft in der Beton- und Fertigteilindustrie läuft derzeit auf Hochtouren. Währenddessen entstehen die Baustellen im Personalbereich: Fachkräfte wechseln zum Wettbewerber, Azubis und neue Mitarbeiter zu gewinnen, wird zur Herausforderung.

Themen wie diese erhöhen den Anspruch an die Unternehmer und Führungskräfte, das Unternehmen souverän in die Zukunft zu führen. Denn mit den gewohnten Verhaltensweisen kommt man nicht mehr zum Ziel.

Freuen Sie sich auf einen spannenden, provokanten Workshop. Moderiert durch einen erfahrenen Sparringspartner tauschen Sie sich mit Führungskräften auf Augenhöhe und im kleinen Kreis aus

  9:30 - 17:00 WORKSHOP-DAUER
12:30 - 13:30 MITTAGSPAUSE

Die unbequeme Führungskraft

  • Sinn und Zweck von Führung: Wofür werden Sie von Ihrem Unternehmen bezahlt?
  • Personal als Erfolgsfaktor: Es kommt eben nicht nur auf die Zahlen an.
  • Status, Macht und Einfluss: Wie komme ich zum Ziel – auch ohne Druck und Dominanz?

Praxis-Workshop 22.02.2018

In unserem Praxis-Workshop werden Mitarbeiter und Verantwortliche aus der Produktion mit Vorträgen und praktischen Vorführungen geschult.

9:00 Edwin-Scharff-Haus

Begrüßung und Moderation
Dipl.-Ing. (FH) Eugen Weber, Betonverbände Baden-Württemberg, Ostfildern

Einflüsse auf die Horizontalverschiebung von Pflastersteinen und Platten in ungebundener Bauweise
Dr. rer. nat. Karl-Uwe Voß, Materialprüfungs- und Versuchsanstalt Neuwied GmbH

Eigenschaftsmessungen von Betonoberflächen – Verschmutzungsneigung, Wasseraufnahme, Oberflächenspannung, Reflexionsmessung zur Bestimmung des Leuchtdichtekontrastes bei Leitsystemen
Dipl.-Ing. Nicole Machill, Kiwa GmbH, Flörsheim

Gestaltete und multifunktionale Betonoberflächen
Dipl.-Ing. Stefan Heeß, Dyckerhoff GmbH, Wiesbaden

Der Umgang mit Sachverständigen im Zivilprozess – Stellung, Expertise, Grenzen ihrer Macht

  • Beweisbedürfnis, Auswahl des Gutachters, Sachkundeprüfung, Stellung des Sachverständigen
  • Ortstermin, Zutrittsverweigerung, Sachverhaltsaufklärung, Fristsetzung, Ordnungsmittel
  • Mediation, Vergleich, Sitzordnung, Sprache und Stil
  • Privatgutachten im Prozess, Befangenheit, Haftung für Fehler

RAin Dr. Viviane Körner, CMS Hasche Sigle, Stuttgart

14:00 Ferdinand-von-Steinbeis-Schule

Praxisvorführung zu Nachweisverfahren der Verschubsicherheit von Pflasterbauten und Einflüssen auf die Horizontalverschiebung von Pflastersteinen und Platten in ungebundener Bauweise
Dipl.-Ing. Oliver Mann, Materialprüfungs- und Versuchsanstalt Neuwied GmbH

Praktische Eigenschaftsmessungen von Betonoberflächen – Verschmutzungsneigung, Wasseraufnahme, Oberflächenspannung, Reflexionsmessung zur Bestimmung des Leuchtdichtekontrastes bei Leitsystemen
Dipl.-Ing. Nicole Machill, Kiwa GmbH, Flörsheim

Praktische Herstellung von photokatalytisch wirksamem Beton: Zusammensetzung und Eigenschaften
Dipl.-Ing. Stefan Heeß, Dyckerhoff GmbH, Wiesbaden
Betonsteinmeister Jörg Bayer, Bayer Betonsteinwerk GmbH, Munderkingen

Praxisvorführung zur Abschätzung des Mikroporengehaltes bei der Frischbetonprüfung: Gegenüberstellung der Methoden "Super Air Meter" nach Tylor und "Super LP Topf"
Dipl.-Ing. Rainer Bottke, Beratender Ingenieur, Gaggenau

Fortbildung

Gerne können Sie Ihre Kongressteilnahme mit Fortbildungspunkten anerkennen lassen.

Die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung haben wir bei folgenden Kammern beantragt:

  • Bayerische Ingenieurkammer-Bau, www.bayika.de
  • Ingenieurkammer Hessen, www.ingkh.de
  • Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz, www.ingenieurkammer-rlp.de
  • Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen, www.ikbaunrw.de
  • Bayerisches Landesamt für Umwelt: geeignete Fortbildungsveranstaltung für den Anerkennungsbereich Kleinkläranlagen
  • Architektenkammer des Saarlandes: als Fortbildung anerkannt, Punkteerteilung erfolgt auf Vorlage der Teilnahmebestätigung